Hausmesse in der Festung Monostor in Komárom, Ungarn

IREKS Hausmesse Ungarn

Gut gekühlt, frisch gebacken!

Viessmann präsentierte sich vom 29. bis 31. August 2018 bei den Fachtagen der IREKS-STAMAG Kft. im westungarischen Komárom mit einem eigenen Messestand.

Die IREKS GmbH, 1856 in Kulmbach gegründet und damit nur rund 30 Kilometer vom Werk der Viessmann Kühlsysteme GmbH in Hof entfernt, ist international in der Produktion sowie im Vertrieb von Backzutaten, Aromen, Braumalzen und Speiseeis-Zutaten tätig. Mit rund 2800 Mitarbeitern bedient das Familienunternehmen seine Kunden, vorwiegend Bäckereien und Konditoreien, in rund 90 Ländern.

In Ungarn entstand Ende der 1980er Jahre neben einer eigenen Niederlassung auch ein Fach- und Ausbildungszentrum für Bäcker und Konditoren, das seitdem weiter ausgebaut wurde.

Die diesjährige Hausmesse der IREKS-STAMAG Kft. fand im Fort Monostor statt, einer beeindruckenden Festungsanlage, die zwischen 1850 und 1871 erbaut wurde und direkt an der Donau liegt, mit Blick auf das gegenüberliegende slowakische Komárno. Parallel zur Messe fanden am Firmensitz in Komárom zahlreiche Werksführungen sowie Fachvorträge statt. 

In den zum Museum ausgebauten Gewölben der Festung wurde den Fachbesuchern die Prozesskette von Kühlung über Backen bis hin zum Verkauf präsentiert.

Die rund 500 Besucher, zum größten Teil Bäcker und Konditoren aus Ungarn und der nahegelegenen Slowakei, aber auch Vertreter von Planungsfirmen sowie Franchiseunternehmen konnten sich deshalb unmittelbar am Eingang zur Messe ein besseres Bild vom Leistungsspektrum der Viessmann Kühlsysteme GmbH machen.

Dort wurde eine Kühlzelle TectoCell Standard Plus präsentiert, die in den laufenden Produktionsprozess integriert wurde. In der Zelle, ausgestattet mit einem Kühlaggregat TectoRefrigo WMC 2 2000, wurden während der Fachtage Teiglinge, aber auch zahlreiche Zutaten gelagert, die direkt vor Ort verarbeitet und zur Verkostung angeboten wurden. Um den spezifischen Anforderungen des Bäcker- und Konditorhandwerkes optimal gerecht zu werden, verfügte die Kühlzelle über eine Rampe und verstärkten Edelstahlboden der Rutschfestigkeitsklasse R10. Somit konnte die Zelle, die für 9 Hordenwagen ausgelegt war, bequem und sicher befahren werden. Die SmartProtec-Beschichtung, die überlappenden Elemente sowie Radien in den Ecken der Kühlzelle werden höchsten hygienischen Ansprüchen gerecht, wie von zahlreichen Fachbesuchern anerkennend geurteilt wurde.

Die Energieeffizienz des modularen Kühlzellensystems war ebenfalls ein Thema, das unter den Gästen begeistert diskutiert wurde, zumal sich auch in Ungarn laufende Betriebskosten nach oben entwickeln.

„Richtige und hygienische Kühlung rücken immer mehr in den Fokus, zugleich konnten wir das Qualitätsbewusstsein unserer Kunden in den vergangenen Jahren weiter sensibilisieren“, so Miklós Jankó, Geschäftsführer der IREKS-STAMAG Kft. am Rande der Komáromer Fachtage gegenüber Rainer Gahn, Exportleiter der Viessmann Kühlsysteme Hof.

Dieses Credo gilt dann auch für die Präsentation der Back- und Konditoreiwaren: Torten, Kuchen sowie Sandwiches wurden in drei Modulen der Kühlmöbelserie TectoPromo FL2 Aida zur Verkostung angeboten. Neben der soliden Verarbeitung, sorgten das moderne Design und die Plug-In-Technologie für Besucherbegeisterung.

Die hervorragend organisierte Veranstaltung bot deshalb den idealen Rahmen, um im Marksegment HoReCa in Ungarn und der angrenzenden Slowakei besser Fuß zu fassen.

Vielen Dank für Ihren Besuch!