Vitec führt modular vorgefertigte Intensivpflegeeinheiten ein

Viessmann intensive care units

Zum Schutz der Menschen und der Umwelt führt Vitec, Viessmann Technologies GmbH, modular vorgefertigte und mobile Intensivpflegestationen in den Markt ein. Überall dort, wo maximaler Schutz gegen Keime, Viren und Umwelteinflüsse gefordert ist, kommen Intensivpflegeeinheiten zum Einsatz. Patienten, Personal und Umwelt werden flexibel, effizient und in jedem Fall sicher geschützt.


Intensivpflegestationen für einen oder zwei Patienten

Jede Intensivpflegestation umfasst einen für sich geschlossenen Bereich für die Sicherheit des Pflegepersonals, einen Intensiv-Behandlungsraum und einen Technikraum. Die Behandlungsräume sind für ein oder zwei Patientenbetten ausgelegt. Diese Module beinhalten:

  • getestete mikobizide Oberflächen
  • Raumgestaltung gemäß den gültigen Standards und Richtlinien der Krankenhaustechnik
  • Isolierung der Patientenzimmer durch geregelten Unterdruck


Die Modulräume von Viessmann sind von der WHO, dem Deutschen Reinraum Institut (DRRI) und dem TÜV zertifiziert.


Mobile und transportable Intensivpflegeeinheiten

Die vorgefertigten modularen Einheiten sind entworfen für die temporäre Innen- und überdachte Außenaufstellung. Sie können schnell aufgebaut werden, zum Beispiel als zusätzlich benötigte Intensivstationen in Messehallen oder Sportstadien. Dabei können sie kundenspezifisch angepasst werden. Der modulare Aufbau macht die Intensivpflegestationen mobil, transportable und schnell aufbaubar. Die Ein-Bett-Variante kann somit als komplett vorgefertigte Einheit geliefert werden.


Expertise im Bereich der Reinraumtechnologie

Viessmann Technologies GmbH, Vitec, gehört seit mehr als 15 Jahren zu den führenden Krankenhaus-Ausstattern in der Intensivpflege. Das Unternehmen hat mehr als 1.000 Projekte in 29 Ländern weltweit umgesetzt. Vitec bietet  interdisziplinären Lösungssysteme im Bereich Gesundheitswesen und Biowissenschaften. Dadurch ist Vitec heute eines der führenden Unternehmen im Bereich der Reinraumlösungen.

Andreas Maul, Geschäftsführer von Vitec, sagt: "Vitec liefert bereits seit Jahren erfolgreich stationäre Einheiten an Krankenhäuser. Aufgrund der Corona-Pandemie fassen wir unser Ingenieurswissen zusammen um schnellstmöglich modulare und mobile Einheiten zu entwickeln, die schnell geliefert und aufgebaut werden können. Mit diesen Intensivpflegeeinheiten können wir dazu beitragen, Patienten, Pflegepersonal und die Umwelt zu schützen."


Die Intensivpflegestationen stehen für gesundheitliche Anwendungsbereiche zur Verfügung. Die Vertriebsnieder-lassungen der Viessmann Kühlsysteme und der Vitec stellen Ihnen gerne weiter Informationen zur Verfügung.


Kontakt für weitere Informationen:

Andreas Maul, Geschäftsführer der Viessmann Technologies GmbH

Telefon: +49 (0) 9281/ 7795 140

Email: muan@viessmann.com

Viessmann intensive care units in a hall