Studie über das Zusammenwachsen von Einzelhandel und Gastronomie

02.08.2019
Retail - Foodservice fusion

Warum Food-to-go und Gastronomie?

Weltweit beschleunigt sich der Übergang von Einzelhandel zur Gastronomie. Immer mehr Einzelhändler überlegen, wie sie die Wachstumschancen außerhalb des Lebensmitteleinzelhandels nutzen können. Und während viele Non-Food-Märkte derzeit ihre eigenen Herausforderungen darstellen, wächst Food-on-the-move in vielen Märkten.

Für traditionelle Supermärkte könnten diese als schwierige Zeiten angesehen werden, in denen der Wettbewerb unter anderem durch die doppelte Bedrohung von Discount- und Onlineabsatzformaten verstärkt wird. Und zweifellos haben viele Betreiber Schwierigkeiten, sich an diese sich verändernde Landschaft anzupassen, da sie feststellen, dass die Margen unter Druck geraten und ihre Betriebsmodelle in Frage gestellt werden. Aber es gibt immer mehr Menschen, die sich erfolgreich an dieses neue Umfeld anpassen, ihren Fokus ändern und ihre Angebote wieder aufgreifen. Ein gemeinsamer Nenner ist ein stärkerer Fokus auf die Erfüllung dieser sich verändernden Landschaft im Lebensmitteleinzelhandel.

Wir haben gemeinsam mit IGD* einen Bericht erstellt, in dem wir untersuchen, warum und wie dies das Gesicht des Lebensmitteleinzelhandels verändert, der gerade jetzt die besten Lösungen auf dem Markt liefert und was noch vor uns liegen könnte.

Sind Sie daran interessiert, die gesamte Studie zu lesen? 

Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten ein, um die komplette Studie zu erhalten.

Ich möchte die gesamte Studie über das Zusammenwachsen von Einzelhandel und Gastronomie erhalten. 

* IGD ist eine Forschungs- und Schulungseinrichtung, die im Herz der Lebensmittelindustrie sitzt. IGD hat mehr als 100 Jahre Erfahrung und arbeitet mit führenden Herstellern und Händlern im Lebensmitteleinzelhandel. Mit Büros in Asien, Europa und Nordamerika ist IGD weltweit vertreten. Hier erfahren Sie mehr über IGD.